Wir über uns

Als Jens Stieghorst im Jahr 1985 seine Ausbildung zum Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft aufnahm, war die Wahl der Branche fast ein Zufall. Recht bald aber stellte der gebürtige Wuppertaler fest, dass er seiner beruflichen Leidenschaft begegnet war. In wenigen, aber sehr großen Schritten bewegte sich Jens Stieghorst auf die eigene unternehmerische Tätigkeit zu.
Nach ersten Erfahrungen in der Bauprojektentwicklung bei einem regionalen Anbieter wechselte er – nach berufsbegleitender Weiterbildung zum Diplom-Immobilienwirt – als kaufmännischer Koordinator zu einem niederländischen Baukonzern. Auf Basis dieser Erfahrungen folgte Jens Stieghorst einem Angebot der PBG-Gruppe aus Ratingen. Hier konnte er – neben seiner Tätigkeit als Projektentwickler – zur Erweiterung des Leistungsspektrums seine Hausverwaltung in das Dienstleistungsportfolio der Ratinger einbringen.
1996 wurde Jens Stieghorst geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe, die er seit 2005 alleine führt.
Mehr als 500 Wohneinheiten wurden durch die PBG fertiggestellt.
Mit dem Stieghorst Gewerbepark I betrat die Stieghorst GmbH & Co KG. im Jahr 2003 erstmals neues Terrain. Zuvor hatte der Bauträger und Projektentwickler  Bestandsimmobilien anderen Spezialisten überlassen, mit dem Umbau des Geländes der Firma Dicke und Wachs an der Märkischen Straße in Wuppertal aber entdeckte er eine neue Leidenschaft in der Projektentwicklung von Gewerbeparks.
In seinem Heimatstadtteil Wichlinghausen fand diese Erfolgsgeschichte im Jahr 2007 mit dem Erwerb des Geländes der Firma Breuer & Dausend an der Alfredstraße ihre Fortsetzung.
Im Eigenbestand führt Jens Stieghorst derzeit etwa 10.000 Quadratmeter Gewerbefläche in Wuppertal und im Kreis Mettmann, sowie ca. 6.500 Quadratmeter Wohnfläche an verschiedenen Standorten der Region.Grundsätzlich plant und realisiert Jens Stieghorst Gebäude auf fast allen Freiflächen. Die Ausnahme macht er auf Fussball- und Tennisplätzen, denn diese nutzt der passionierte Sportler selber regelmäßig. Als 1. Vorsitzender des Ratinger SV 04/19 ist er zudem gesellschaftlich engagiert.